Kreativ

Published on September 27th, 2016 | by RM

0

UFAM in Herten gestartet

Das große, ruhrgebietsweite Projekt UFAM ist auf der Ewaldstraße im vollen Gange. Zwei Murals sind so gut wie fertig, auch die Projektfläche im Hinterhof des Art.62 steht.

Seit dem 24. und noch bis zum 28. September sind momentan etwa 15 internationale Künstler im Kreativ.Quartier Herten unterwegs oder unterwegs gewesen. Im Rahmen des großen UFAM RUHR Projekts gestalten sie die Wände an der Ewaldstraße 97 und 72.

Während das Team an der Ewaldstraße 97 bestehend aus dem Künstler-Trio The Top Notch, Demon und Johanna Lüffe auf einem eigens aufgestellten Gerüst sehr schnell vorankam, waren für die Künstler an der Fassade des Diakonie-Bunkers zunächst technische Schwierigkeiten mit dem Hubwagen in den Griff zu bekommen.

In über zehn Metern Höhe, in einem zwei Quadratmeter großen Korb ohne Netz und doppelten Boden dem mehr oder weniger sanften Wind ausgesetzt zu sein, war an der Ewaldstraße 72 für die Künstler Madame Moustache und Qumi76 eine echte Herausforderung. Mit Mut, und Nervennahrung in Form von Nüssen, haben sie diese schließlich gemeistert. Das erste Ergebnis kann sich nicht nur sehen lassen, es raubte vielen Hertenern auf der Straße und in den sozialen Netzwerken bereits den Atem.

Aufgrund des wiederkehrenden technischen Mangels am Hubwagen, mussten sie die beiden ihre Arbeit jedoch dann erst mal ganz ruhen lassen. Bis Mitte diese Woche werden sie ihr Werk vollendet haben.

Bereits eine Woche zuvor, am 16. September, stürmte das UFAM eine Nacht lang den Hinterhof der Ewaldstraße 62. Ein Mix aus Videoinstallation, Malerei, Performance und Lesung begeisterte das Publikum. Am vergangenen Sonntag vollendeten über zehn Künstler, unter Beteiligung der beiden Kuratoren Jan Schoch und Peter Petersen, die Wand mit einem wahren Farbenhappening. Aber auch künftig steht der Hinterhof Künstlern und Kreativen unter der Leitung von ART.62 für weitere Aktionen offen.

Gespannt sein kann man außerdem auf das Bochumer Künstlerpaar Karolczyk, das am 1. und 2. Oktober eine Mosaikwand aus ungewöhnlichem Material unter Beteiligung von Hertener Kreativen an die Hauswand der Ewaldstr. 82 bringen wird.


About the Author



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑
  • Facebook

  • Neuste Beiträge

  • Archiv

  • Kategorien