Kreativ

Published on Februar 3rd, 2015 | by RM

0

Lesung in der Ludothek: Woodstock, Vietnam und freie Liebe

Einmal im Monat lädt die Ludothek im Kreativ.Quartier Herten zu unteschiedlichen Lesungen ein. Nachdem bereits junge Autoren wie der “Möbelhaus-Mucker” Ronny Schimura oder Jana Feuerbach ihre Geschichten und Bücher präsentierten, gastierte am 23. Januar mit Hermann Kuhl ein etwas älteres Semester im Brettspieltreff. Mit seiner Lebenserfahrung im Gepäck konnte das Hertener Original einige interessante Anekdoten vortragen.

Trotz diverser Werbemaßnahmen seitens des Ludothek-Betreibers Waldritter e.V., fand sich an diesem Freitagabend nur ein kleiner Kreis von Zuhörern ein. Doch die, die dem Fernseher und der Couch entrinnen konnten, erlebten dafür die ein oder andere spannende Story von Hermann Kuhl live und aus erster Hand.

Vor knapp zwei Händen Publikum las der Schulleiter der Martin-Luther-Schule in Westerholt, der in seinem Leben nebenher immer wieder literarisch tätig wurde, aus seinen gesammelten Werken Prosa und Lyrik zum Thema “goldene Generation”. Kuhl meint damit jene unter uns, die zwischen 1950 und 1965 geboren wurden – die erste Generation seit 2000 Jahren, die nicht unmittelbar von Krieg betroffen war und im Wirtschaftswunder aufwuchs.

Seine Stories spielen in den Zeiten von Woodstock, den Rolling Stones, John F. Kennedy, Demonstrationen gegen Atomkraft und für den Frieden oder der freien Liebe. Die Anwesenden der „goldenen Generation“ konnten ihre Jugend Revue passieren lassen, während dem jüngeren Publikum so mancher Begriff, manche Persönlichkeit und manches Ereignis aus den 60ern erklärt werden musste. Doch alle diskutierten schließlich angeregt über die vergangenen Zeiten und die Dinge, die sich daraus für die nächsten Generationen ergeben haben oder es noch werden.

 

Die nächste Lesung in der Ludothek gibt es am 20. Februar um 20 Uhr mit Autor Robert Bahr.


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • Facebook

  • Neuste Beiträge

  • Archiv

  • Kategorien