Browsing the "Kreativ" Category

Udos Neue kommt aus Herten

April 21st, 2015 | by RM

Sie ist die Neue von Kultrocker Udo Lindenberg: Tänzerin und Kampfsportlerin Zena (29, links im Bild) beschützt ihn seit einigen Wochen als Bodyguard. Nach der Trennung von seinem langjährigen Beschützer Eddy Kante suchte Lindenberg einen neuen Leibwächterin beziehungsweise sogar eine Leibwächterin. Die taffe Zena, früher Cheerleaderin und Türsteherin, konnte durch das Art.62 in Herten an Panik-Udo vermittelt werden. Uns gab Zena ein Interview über ihre erste Zeit mit Udo… Her10: Ist Udo privat eigentlich genauso wie man ihn von der Bühne und aus den Medien kennt? Zena: Udo ist immer er selbst. Auf der Bühne und dahinter. Lindi halt. Kannst du kurz erklären, wie kam es dazu kam, dass du


Die Saison ist eröffnet

April 19th, 2015 | by RM

Das der gute Grill des Kreativ.Quartiers nicht nutzlos in der Ecke stehen muss, wurde am gestrigen Samstag unter Beweis gestellt. Mit dem Angrillen auf dem Platz vor der Erlöserkirche begann bei bestem Wetter nicht nur die neue Grillsaison, der Frühling und Sommer 2015 versprechen auch spannende neue Projekte und Entwicklungen im Quartier. Nach einem Facebook-Aufruf vor wenigen Monaten fand sich für den zuletzt eher spärlich zum Einsatz gekommenen Grill vom Kreativ.Quartier Herten endlich wieder eine Verwendung. Spontan und mit kurzer Vorbereitungszeit organisierten Akteure, Anwohner und Freunde des Quartiers ein kleines, aber feines Straßenfest. Dabei stand das eigentliche Grillen letztendlich gar nicht im Vordergrund. Vielmehr ging es darum, sich einmal mehr


Navigatoren, Aktmodelle und Klarinetten

März 27th, 2015 | by RM

Am Sonntag, den 22. März fand wieder einmal die Lesereihe “Herten setzt Lesezeichen” in der Ludothek im Kreativ.Quartier statt. In der Ewaldstraße 59 las Autor Norman Liebold Auszüge aus seinen Werken vor. Besonders beliebt beim Publikum waren die Erzählungen aus der Novellensammlung „Navigator“ (erschienen im Frühjahr 2014) – einer sozialkritischen Science-Fiction in der Tradition George Orwells – und dem Roman „Ansichten eines Aktmodells“ (erschienen im Herbst 2014), die der Schriftsteller aus dem Siebengebirge in äußerst lebendiger und unterhaltsamer Weise vortrug. Stilistisch bewegen sich seine Texte stets in einer Welt surrealistischer Mythik, die den Zuhörer fast meditativ in ihren Bann zieht. Zwischendurch begeisterte Liebold die Anwesenden mit musikalischen Einlagen in Form


1. Kunstspaziergang auf der Ewaldstraße

März 27th, 2015 | by RM

Trotz leichtem Regen fanden sich viele Interessierte am Mittwoch zum ersten Kunstspaziergang durchs Kreativ.Quartier Herten ein. Die Initiative Stadt.Kunst hatte geladen. Damit griff die Initiative eine Anregung auf, sich auch mit dem Stadtbild und der Architektur als Beitrag zur Ästhetik des öffentlichen Raumes zu befassen. Dafür bot sich die Ewaldstraße gleich doppelt an: der Stadtumbau im Hertener Süden hat nicht nur die schmucken, teils über 110 Jahre alten Hausfassaden wieder ins rechte Licht gerückt, sondern auch zur Entstehung einer wahrnehmbaren kreativen Szene beigetragen. Bei dem Rundgang über die Ewaldstraße erklärte Wolfgang Seidel von der Initiative Stadt.Kunst den Teilnehmern schließlich die städtebauliche Geschichte und Entwicklung der alten Gründerzeit-Häuser im Viertel. Claudia


Poesie in der Kneipe…

März 22nd, 2015 | by RM

…ja, das geht. So manche Ereignisse an Theken waren schon immer Vorbilder für Literatur. Der Poetry Pub Herten kehrt den Spieß sozusagen um und bringt im April Poesie in die Kneipe. Am Freitag, 24. April, ist der Poetry Pub Herten ab 20 Uhr zu Gast im Plan B in der Antoniusstraße 20. Das seit einigen Jahren erfolgreiche Format bietet Literatur-Freunden mitten in gemütlicher Kneipen-Atmosphäre bei einem Bierchen Texte, die so unterschiedlich sind wie die Autoren selbst: Christoph Koitka, Cedirk Lukat, Andreas Hebestreit, Kevin Runau und Steff Hasler präsentieren in ihren Geschichten mal witzige Begebenheiten, mal skurrile Umstände und mal nachdenkliche Passagen. Für musikalische Zwischentöne sorgt Gitarrist Dennis Kohnke. Kathrin Wolf


Früher Pornos, heute Drohnen?

März 2nd, 2015 | by RM

Die Zeit der Videotheken scheint angesichts von Video-on-Demand-Diensten heutzutage abgelaufen zu sein. Auch empire auf der Hertener Ewaldstraße musste mittlerweile schließen. Doch die “alten Medien” könnten hier neuen einer ganz anderen Art Platz gemacht haben. Denn wie wir jetzt erfahren haben, würde sich eine Firma für den Standort interessieren, die zivile Drohnen produziert, entwickelt und vertreibt. Die unbemannten Flugobjekte, die mit verschiedenen Arten von Kameras ausgestattet werden können, sind beispielsweise für den Einsatz in der Filmproduktion oder bei der Überwachung weiträumiger Gelände geeignet. Dafür suche das Unternehmen nach Partnern, die in eine Hertener Niederlassung investieren möchten. Könnte das zum Kreativ.Quartier passen? Immerhin sitzt nebenan im Ladenlokal ein Spezialist für Erkennungssoftware


Lesung in der Ludothek: Woodstock, Vietnam und freie Liebe

Februar 3rd, 2015 | by RM

Einmal im Monat lädt die Ludothek im Kreativ.Quartier Herten zu unteschiedlichen Lesungen ein. Nachdem bereits junge Autoren wie der “Möbelhaus-Mucker” Ronny Schimura oder Jana Feuerbach ihre Geschichten und Bücher präsentierten, gastierte am 23. Januar mit Hermann Kuhl ein etwas älteres Semester im Brettspieltreff. Mit seiner Lebenserfahrung im Gepäck konnte das Hertener Original einige interessante Anekdoten vortragen. Trotz diverser Werbemaßnahmen seitens des Ludothek-Betreibers Waldritter e.V., fand sich an diesem Freitagabend nur ein kleiner Kreis von Zuhörern ein. Doch die, die dem Fernseher und der Couch entrinnen konnten, erlebten dafür die ein oder andere spannende Story von Hermann Kuhl live und aus erster Hand. Vor knapp zwei Händen Publikum las der Schulleiter


Art.62 bleibt im Kreativ.Quartier Herten

Januar 12th, 2015 | by RM

Durch die Lokalpresse kursierten in den letzten Tagen Artikel, das Art.62 würde seinen Standort auf der Ewaldstraße in Herten aufgeben und nach Recklinghausen umziehen. Kreativzentrum Vest-Geschäftsleiter Denis Y. Dougban stellt jetzt noch einmal klar: “Wir bleiben in Herten und im Kreativ.Quartier!” Nachdem die Recklinghäuser Zeitung am Freitag in einem Bericht zur Schließung des REVAG-Treffpunktes in Recklinghausen indirekt das Kreativzentrum Vest als möglichen Nachmieter ins Spiel brachte, war die Aufregung in Herten groß. Verlässt das erfolgreiche Art.62 etwa das Kreativ.Quartier? “Mein Telefon stand am Wochenende nicht still”, lacht Art.62-Geschäftsleiter Denis Y. Dougban, “aber alles war einfach nur falscher Alarm. Da wurde Maurizio Lindemann, unser guter Bekannter von Vivawest, etwas missverständlich zitiert.”



Back to Top ↑
  • Facebook

  • Neuste Beiträge

  • Archiv

  • Kategorien