Browsing the "Kreativ" Category

Der “Kunst.Rasen” blüht

Januar 29th, 2016 | by RM

Heute vormittag war es soweit: Der “Kunst.Rasen” wurde in der Einfahrt zwischen den Häusern Ewaldstraße 71 und 73 verlegt. Ein paar Wochen lang wird er etwas Grün und mehr Licht ins Kreativ.Quartier Herten-Süd bringen. Natürlich nicht ohne künstlerischen Hintergedanken. Bilder vom Verlegen gibt es unten in unserer Fotogalerie. Gut drei Stunden lang brauchten Claudia Heinrichs und ihre Helfer, bestehend aus Anwohnern sowie Mitgliedern des Waldritter e.V., für die Arbeit. Dann konnte die Gewinnerin des Wettbewerbs “Kunst.Rasen” der Hertener Initiative Stadt.Kunst ihren Installationsvorschlag “Zwischenraum” endlich in der Realität bewundern. “Es gab ja auch einige Kritik, oder sagen wir mal Nachfragen, was das mit Kunst zu tun hätte. Ich habe der Hertener


NachtLokal nach 9 Minuten ausverkauft

Januar 21st, 2016 | by RM

Steff und Kevin, im Kreativ.Quartier auch bekannt als Mitglieder des Poetry Pub, strahlen mit einem anderen beliebten Format über die Grenzen des Hertener Südens hinweg aus. Am Samstag, 30. Januar, 21 Uhr, öffnet das dritte NachtLokal im ScherleBeck’s im Haus Berger seine Türen. Beim Vorverkauf am vergangenen Samstag vor dem Lokal waren die Tickets heiß begehrt. Bei winterlichen Temperaturen hatten findige Fans einen Feuerkorb mitgebracht. Auch das NachtLokal-Team hatte ein Herz für die Wartenden und schenkte warmen Tee aus. Als die Türen sich um 17.30 Uhr öffneten, war der Ansturm heftig, aber kurz: Nach 9 Minuten war die Show ausverkauft. Am 30. Januar begrüßen die Moderatoren Steff Hasler und Kevin


“Willkommen auf der Flucht” – Projekttage in der Hertener Wolli

November 20th, 2015 | by RM

Die Kreativpädagogen vom Waldritter e.V. haben sich ein aktuelles Thema für ein paar ganz besondere Projekttage in Herten ausgewählt. In der ehemaligen Woolworth in der Hertener Innenstadt wollen sie Schülern das Thema Flucht mit Rollenspielen näherbringen. Vom 23. bis zum 30. November gastieren die Waldritter mit ihrer Aktion “Willkommen auf der Flucht” in der Hertener “Wolli”. Das leerstehende Kaufhaus in der Innenstadt kann mittlerweile kostenlos für künstlerische, kulturelle oder Start-Up-Zwecke zwischengenutzt werden. Ziel der Projekttage sei es, bei jungen Hertener Schülern der siebten und achten Klassen die Akzeptanz für Flüchtlinge zu erhöhen – für Menschen, die vor Krieg sowie lebens- und existenzbedrohenden Situationen in ihrer Heimat fliehen. “Obwohl die Zahl


Nachtkerzen 2015 ein voller Erfolg

Oktober 25th, 2015 | by RM

Das Wetter meinte es diesmal gut, die Ewaldstraße war voller Menschen – das einfache Fazit der Hertener Nachtkerzen 2015: rundum gelungen. “Wir sind mehr als zufrieden”, strahlte Mit-Organisatorin Claudia Heinrichs. Zu Recht. Die vierte Runde der “Nachtkerzen” am letzten Samstag bewies, dass das Kreativ.Quartier Herten im wahrsten Sinne des Wortes erstrahlen kann. An 28 Spielorten von der Ewaldstraße bis zum Süder Markt konnten die vielen Besuchern, die das Hertener Kreativ.Quartier an diesem Samstagabend noch mehr als sonst zum Leben brachten, unterschiedlichste Veranstaltungen besuchen oder Angebote genießen. Das Besondere an der Aktion: Neben den Künstlern und Kulturschaffenden aus dem Hertener Süden, beteiligten sich auch die Gastronomen, Dienstleister und Einzelhändler. Sie ließen


“Exportschlager” aus Herten: kreative Erlebnispädagogik

Oktober 17th, 2015 | by RM

Das Nutzungsmanagement in Herten-Süd trägt nach jahrelangen Vorarbeiten Früchte. Das Projekt “Lernen durch Erleben” wird zu einem Exportschlager für die Belebung der Innenstädte in der Region. Die Geschichte des “Katzenkönigs” – 2010 in Herten aus alten Quellen erstmals wieder neu erzählt – begeisterte nicht nur die Kinder der Stadt. Die Abenteuer des Hertener Katzenkönigs wurden von den Erlebnispädagogen der Waldritter – ebenfalls seit dieser Zeit einer der Aktivposten des Kreativ.Quartiers – in mehreren Episoden gemeinsam mit den Kindern rund um die Ewaldstraße, den angrenzenden Wäldern und Parkanlagen erfolgreich aufgeführt. Ein Highlight dabei war die von einer kleinen Eselherde unterstützten Expeditionen ins Reich des Katzenkönigs, die tief in die Reste des


Leerstehendes Kaufhaus steht für künstlerische Zwischennutzungen offen

September 24th, 2015 | by RM

Die Räumlichkeiten der ehemaligen Woolworth in der Innenstadt stehen bis auf Weiteres kostenfrei für Kunst- und Kulturprojekte zur Verfügung. Interessierte können sich bei der Stadt Herten melden. Nach ihrer Funktion als zentraler Treffpunkt der Hertener Sommerakademie in diesem Jahr hat das alte Kaufhaus jetzt seine nächste Bestimmung gefunden. Seit Anfang September können Kunst- und Kulturschaffende das Gebäude als Zwischennutzer für ihre Projekte mieten. Dafür erhebt die Stadt Herten als Eigentümerin der Immobilie keine Gebühren oder Miete, bittet nur darum die Räume nach der Benutzung zu reinigen. Für die kommenden Wochen und Monaten haben sich unter anderem bereits eine Ausstellung gegen rechte Gewalt oder eine bildende Künstlerin (Skulpturenbau) angemeldet. Das Angebot ist


Nachtkerzen 2015 in Planung

August 31st, 2015 | by RM

Die seit einigen Jahren fest zum Kreativ.Quartier Herten gehörende Veranstaltung “Nachtkerzen” wird es auch in diesem Jahr wieder geben. Am 24. Oktober sollen einen Abend lang Veranstaltungen in vielen, unterschiedlichen Locations auf der Ewaldstraße stattfinden. Die Planungen laufen. Mit der Aktion “Nachtkerzen” möchten sich das Kreativ.Quartier Herten und seine Akteure auch 2015 wieder Besuchern umfangreich vorstellen. Auf der gesamten Ewaldstraße öffnen am 24. Oktober von 18 bis 22 Uhr viele der Kreativunternehmer ihre Türen und stellen sich dem Publikum mit einer Performance vor. Mit dabei sind unter anderem das Art.62, die Waldritter, die Hertener Constellationen, Sabines MarmeLaden oder die Area TwoO von Künstler Punky Bahr. Tanz, Live-Musik, Malerei, Trash-Art und


45699 Herten – der Veranstaltungskalender für September

August 31st, 2015 | by RM

Herten hat den Spätsommerblues. Im September wird es in Süd noch mal heiß. Hier eine Auswahl, was ihr rund ums Kreativ.Quatier in diesem Monat erleben könnt:   5. September, 20 Uhr: GROOVE & SNOOP-BLUESBAND im Plan B, Antoniusstraße 20 Die Groove & Snoop-Bluesband gehört zu den Topacts der Blues- & Boogie-Szene in NRW. Ob atemberaubend schnell, und hart an der Grenze der Artistik, oder genüßlich und ruhig groovend, mit „Publikum-Kopfwipp-Garantie“ – die fünf Musik-Junkies spielen einen Blues, der sich gekonnt zwischen traditionell und modern bewegt. Eintritt frei(willig).   9. September, 17 Uhr: BLAUE STUNDE in Sabines Marmeladen, Ewaldstraße 71 Sabine zaubert ihren Gästen wieder viele Leckerchen. Lasst euch überraschen. Die


Kunst.Rasen kommt ins Kreativ.Quartier

August 18th, 2015 | by RM

Der Wettbewerb um das Projekt „Kunst.Rasen“ der Hertener Initiative STADT.KUNST ist entschieden – und das Kreativ.Quartier ist dabei! Im fünften Jahr des Bestehens der Initiative Stadt.Kunst in Herten konnte mit dem Projekt „Kunst.Rasen“ ein originärer Beitrag zur Kunst in der Stadt gesetzt werden – ganz im Sinne der Zielsetzung der Gruppe, die Kunst stärker ins öffentliche Bewusstsein zu bringen. Aus neun Bewerbungen hat die Jury zwei Projektideen zur Realisierung empfohlen. Darunter ist auch der Vorschlag „Zwischenraum“ von Claudia Heinrichs, ihres Zeichens Bewohnerin der Ewaldstraße und engagierte, städtische Mitarbeiterin an der Entwicklung des Kreativ.Quartiers Herten. Mit „Zwischenraum“ sind Einfahrten und Zugänge zu Höfen und Garagen, Gärten und Haustüren etc. gemeint, die


Rise of the Dragonhunter: Neues Kartenspiel entsteht in Herten

Juli 6th, 2015 | by RM

Das Kreativ.Quartier Herten wird zum Standort für Spielentwickler. Keine PC- oder Konsolenspiele, sondern ein klassisches Fantasy-Kartenspiel könnte jetzt neu aus dem Süden Hertens kommen. Eine Crowdfunding-Kampagne soll das möglich machen. Ein in der Ludothek Herten ausgiebig getestetes neues Kartenspiel soll in Kürze auf den Markt kommen. “Rise of the Dragonhunter” heißt das Fantasy-Game, dass derzeit mit einer Kampagne auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter finanziert werden soll. Jeder der Interesse hat, das Spiel zu fördern, um es einst selbst kaufen bzw. spielen zu können, kann vorab einen Geldbetrag festlegen, den er bereit ist für die Produktion zu investieren. Hierfür bekommt man als Dankeschön entweder das Spiel selbst, eine Premium Edition, ein T-Shirt



Back to Top ↑
  • Facebook

  • Neuste Beiträge

  • Archiv

  • Kategorien