Browsing the "Kreativ" Category

Neue Konstellation im Morphofalter

Juni 12th, 2017 | by RM

In der Ewaldstraße 69 tut sich was. Im Atelier Morphofalter arbeiten, präsentieren und verkaufen ab sofort drei Hertener Künstler. Die langjährige Betreiberin Christiane Vaut hat sich zwei “Untermieter” mit ins Boot geholt. Seit 2010, sozusagen seit den Anfangstagen, ist das Atelier Morphofalter fester Bestandteil des Kreativ.Quartier Herten. In den letzten Monaten suchte Künstlerin Christian Vaut allerdings nach neuen Mitstreitern, um den Laden, in dem sie ihren handgemachten Schmuck produziert und verkauft, auch in Zukunft anmieten zu können. Dank der guten Vernetzung der meisten Kreativen im Stadtteil, wurde sie auch fündig. Ab sofort stoßen Manuela Potthast und Matthäus Wywiol zu ihr. Manuela ist vielen in Herten bestens als Inhaberin der Aprilliebe


Ein(e) Art.Garten

Mai 16th, 2017 | by RM

Der Art.Garten ist eine besondere Art von Garten. Blödes Wortspiel,… …denn er ist so viel mehr als das. Vor allem ist er ein Gemeinschaftsprojekt von Hertenern für Hertener. Die Truppe vom Art.62 ist immer mehr dabei, aus einem einst verwilderten Stück Hinterhof der Ewaldstraße, einen blühenden Raum für Kunst und Urban Gardening zu machen. Dafür gab es in diesem Jahr den Hertener Bürgerpreis in der Kategorie Umwelt. Bald sollen die Arbeiten weitergehen, vor allem im hinteren Teil des Art.Garten ist noch jede Menge Platz für Ideen. Aktuelle Impressionen gibt es hier unten in unserer Fotogalerie. Wer sich an den Arbeiten beteiligen möchte, um dort dann auch selbst etwas pflanzen zu


7 slim Fashion übernimmt Laden auf der Ewaldstraße

Februar 3rd, 2017 | by RM

Die syrische Modedesigner-Familie Al Salim mietet das Ladenlokal Ewaldstraße 75 an – eine aktuelle Entwicklung, die im Kreativ.Quartier Herten-Süd momentan auf viel Freude stößt. Das Entwicklungsteam hat in den letzten Monaten viel Arbeit investiert, um den aus ihrer Heimatstadt Damaskus Geflüchteten beim Aufbau einer beruflichen Existenz zu helfen. Es wird kräftig gewerkelt in der Ewaldstraße 75. Die vor dem Bürgerkrieg in Syrien geflohene und in Herten gelandete Familie Al Salim – in ihrer Heimat als Schneider und Modedesigner tätig – renoviert das Ladenlokal im Erdgeschoss, um es in einigen Wochen als Atelier, Show- und Verkaufsraum nutzen zu können. Nach gut einem Jahr ihrer Ankunft in Herten, ist dies der vorläufige


UFAM in Herten gestartet

September 27th, 2016 | by RM

Das große, ruhrgebietsweite Projekt UFAM ist auf der Ewaldstraße im vollen Gange. Zwei Murals sind so gut wie fertig, auch die Projektfläche im Hinterhof des Art.62 steht. Seit dem 24. und noch bis zum 28. September sind momentan etwa 15 internationale Künstler im Kreativ.Quartier Herten unterwegs oder unterwegs gewesen. Im Rahmen des großen UFAM RUHR Projekts gestalten sie die Wände an der Ewaldstraße 97 und 72. Während das Team an der Ewaldstraße 97 bestehend aus dem Künstler-Trio The Top Notch, Demon und Johanna Lüffe auf einem eigens aufgestellten Gerüst sehr schnell vorankam, waren für die Künstler an der Fassade des Diakonie-Bunkers zunächst technische Schwierigkeiten mit dem Hubwagen in den Griff


Im Quartier soll ein “Kunstzaun” entstehen

Juni 17th, 2016 | by RM

Im Norden des Kreativ.Quartier Herten steht das Haus Ewaldstraße 20, an dem der Zahn der Zeit ein wenig nagt. Von daher ist seit längerem ein Bauzaun um das Haus gestellt, der Menschen vor dem Haus und vielleicht auch das Haus vor Menschen schützt. Das Haus wurde von der Stadt aufgekauft und soll in diesem Jahr noch einen neuen Eigentümer bekommen, der es dann saniert und den Zaun überflüssig macht. In der Zwischenzeit sammelt sich jedoch der Müll hinter dem Zaun, Unkraut gedeiht und der Zaun selbst ist auch keine Augenweide. Von daher hat sich eine Gruppe von kreativen Menschen verschiedenster Herkunft, auch solche, die erst seit kurzem bei uns wohnen,


Individuelle Förderungen für Kreative bald möglich

April 27th, 2016 | by RM

Waren im Rahmen des Entwicklungsprojekts Kreativ.Quartiere Ruhr bisher nur Förderungen von temporären Veranstaltungen möglich, sollen die Möglichkeiten in Zukunft nachhaltiger in die Strukturen und einzelne Künstler und Kreativunternehmer investieren. Am 14. April hat ecce im Rahmen des 9. Netzwerktreffens Kreativ.Quartiere Ruhr Konzeptideen für das Pilotprogramm der individuellen Förderung von Künstlerinnen, Künstlern und Kreativen (IFK) präsentiert und zur Diskussion gestellt. Vorgeschlagen werden u.a. eine unbürokratische Förderung künstlerischer Aktionen, die auch strukturelle Anliegen unterstützt ebenso wie die zweckfreie Förderung künstlerischer Entwicklung. Passgenau, direkt und partizipativ – die Gestaltung der IFK soll die Bedarfe der KünstlerInnen und Kreativen gezielt aufgreifen. Die IFK im Ruhrgebiet soll mit einer offenen und vielseitigen Struktur auf die


Syrische Modedesigner wollen sich Existenz im Kreativ.Quartier Herten aufbauen

April 20th, 2016 | by RM

Wenn es nicht so tragisch wäre, passte es perfekt: Jwan und Mahmood Al Salim sind mit ihrer Familie vor dem syrischen Bürgerkrieg aus ihrer Heimat geflohen. Gelandet sind sie ausgerechnet im Kreativ.Quartier Herten und möchten sich hier wieder eine selbstständige berufliche Existenz aufbauen. Wie ihre fünf Brüder und fünf Schwestern sind Jwan und Mahmood in Damaskus aufgewachsen. Fünf Geschwister der Familie absolvierten in ihrer Heimat eine praktische Schneiderausbildung und stiegen danach in die Modeproduktion ein. Sie entwarfen und produzierten vorwiegend Damenmode nach eigenen sowie nach Entwürfen internationaler Modelabels. Kreativität liegt in der Familie. Neben der Mode malt einer der Brüder leidenschaftlich mit Öl oder Acryl, und zeichnet filigrane Grafiken, die


Ein versteckter Geheimtipp im Kreativ.Quartier Herten

März 24th, 2016 | by RM

Verschlungen in den Seitenstraßen der Hertener Innenstadt liegt das “Theater im Dreieck”. Ende 2015 startete die Schauspielerin und Sängerin Helga Wolf in der Antoniusstraße 27 ihr Herzensprojekt einer kleinen Theaterbühne. Die Aufführungen waren bisher allesamt ausverkauft. Ohne große Werbung, nur mit etwas Pressearbeit und viel “Mund-zu-Mund-Propaganda” hat sich das Theater im Dreieck (der Zuschnitt des Ladenlokals brachte sie auf die Namensidee) binnen kürzester Zeit zum Geheimtipp mitten in Herten etabliert. Im Dezember und Januar testete Helga Wolf mit von ihr selbst dargebotenen Chansonabenden – mit der Musik von Edith Piaf, Hildegard Knef oder Zarah Leander – sowie Lesungen von Autor André Chrost, inwieweit das Publikum ihre Idee annimmt. “Die Resonanz


Jugendliche mit ausgefallenen Ideen für Bildung begeistern

Februar 22nd, 2016 | by RM

Der Waldritter e.V. präsentierte letzte Woche einige Ergebnisse seiner bisherigen Arbeit sowie kommende Projekte. Als Ausstellungsort diente einmal mehr das leerstehende, ehemalige Woolworth-Kaufhaus in der Hertener Innenstadt am Anfang des Kreativ.Quartiers Süd. Verhandlungen im Weltall führen, nach vergessenen Zwergenschätzen suchen oder einer großen Verschwörung auf die Schliche kommen (ganz ohne Aluhut-Gedanken) – bei den innovativen Veranstaltungskonzepten des deutschlandweit tätigen Bildungsträgers Waldritter e.V. ist das spielerisch möglich. Die Waldritter sind mit ihrer Vertretung in Herten, Veranstaltungen und Konzepten in der Kreativpädagogik einer der elementarsten Bestandteil des Kreativ.Quartiers im Süden der Stadt. Eine umfangreiche Ausstellung im ehemaligen Woolworthgebäude ermöglichte Besuchern am vergangenen Donnerstag einen Blick “hinter die Kulissen” des Vereins und stellte


Ewaldstraße 82 soll zum Atelier werden

Februar 12th, 2016 | by RM

Das Ladenlokal in der Hertener Ewaldstraße 82 steht schon seit längerer Zeit leer. Nachdem das ehemalige Gasthaus und Schnellrestaurant als gastronomische Immobilie scheinbar nicht mehr vermittelbar ist, schwenken die Stadtentwickler um. Jetzt könnten dort Atelierräumlichkeiten entstehen. “Das sind eigentlich die perfekten Bedingungen für ein Atelier”, schwärmt Stadtentwickler Dr. Siegbert Panteleit über das Ladenlokal in der Ewaldstraße 82. “Jetzt muss nur noch ein Künstler bei uns anklopfen.” Seine Idee kann sich gut vorstellen. Der Altbau liegt nicht nur direkt an der hoch frequentierten Ewaldstraße und ist damit mitten im Kreativ.Quartier Herten bestens sichtbar. Künstler und Kreative finden hier auch ein ideales Umfeld mit vielen Gleichgesinnten vor. Auch die Struktur der Räumlichkeiten



Back to Top ↑
  • Facebook

  • Neuste Beiträge

  • Archiv

  • Kategorien